"Viele Stimmen"

„Viele Stimmen“ ist eine Selbsthilfe-Workshopreihe für (komplex) traumatisierte Menschen. Sie hat zum Ziel, dass (komplex) traumatisierte Menschen einen selbst gestalteten Raum für ihre Stimmen und Themen haben. Hier soll Kraft gesammelt, Mut gefunden, Verletzbarkeit angenommen und Selbstreflexion praktiziert werden können, ohne ein Therapieziel verfolgen zu müssen oder einer diskriminierenden Norm zu entsprechen.

 

"Viele Stimmen" halten auch die politische Bildung und Debatten zu Themen des Opferschutzes, Prävention von Gewalt und Diskriminierung auf allen Ebenen für einen relevanten Aspekt der Selbsthilfe und bieten entsprechend auch dafür Raum an.

 

Verantwortlich für das Projekt ist unser aktives Mitglied Hannah C. Rosenblatt.

Projekt-Webseite: https://community.vielesein.de